orange logo mit weißes und orange zahlen

Virtueller Rundgang und Virtuelle Besichtigung für Immobilien

Ihr 360 Grad Fotograf in der Nähe

3D Rundgang erstellen: Vorteile & Preise

Virtuelle Rundgänge leicht gemacht!

Entdecken Sie eine neue Art, Immobilien zu erkunden, mit unseren virtuellen Besichtigungen. Dank modernster Technologie können Sie bequem von zu Hause aus oder unterwegs eine immersive Erfahrung genießen. Unsere Online-Besichtigungen bieten Ihnen die Möglichkeit, sich ein umfassendes Bild von einer Immobilie zu machen, ohne physisch anwesend sein zu müssen. Tauchen Sie ein in hochauflösende 360-Grad-Ansichten und erkunden Sie jede Ecke und jedes Detail Ihrer potenziellen Traumwohnung oder Ihres zukünftigen Hauses. Beginnen Sie Ihre Reise zu Ihrem neuen Zuhause noch heute!

Frühjahrsangebot: Top Pakete Top Preise 20% Rabatt | Jetzt sichern!

Virtuelle Rundgänge & Virtuelle Besichtigungen - Vorteile

  1. Umfassende Erkundungsmöglichkeiten: Interessenten können die Immobilie virtuell erkunden, indem sie sich durch verschiedene Räume bewegen und Details genauer betrachten, ohne physisch vor Ort sein zu müssen.Insta360 x3 für Insta360 x3 kaufen und insta360 x3 test.

  2. Zeitersparnis: Potenzielle Käufer können eine Vielzahl von Immobilien virtuell besichtigen, ohne lange Anfahrtswege auf sich nehmen zu müssen, was Zeit spart und den Besichtigungsprozess effizienter gestaltet.

  3. Erweiterung der Reichweite: Virtuelle Besichtigungen ermöglichen es Verkäufern, ihre Immobilie einem breiteren Publikum zugänglich zu machen, da potenzielle Käufer weltweit darauf zugreifen können.

  4. Bessere Vorqualifizierung: Interessenten, die virtuelle Besichtigungen durchführen, haben oft ein bereits gesteigertes Interesse an der Immobilie, da sie bereits einen umfassenden Eindruck von ihr erhalten haben, was zu qualifizierteren Leads führt.

  5. Flexibilität und Zugänglichkeit: Virtuelle Besichtigungen können rund um die Uhr und an jedem Ort durchgeführt werden, was den Besichtigungsprozess flexibler und zugänglicher für potenzielle Käufer macht.

  6. Reduzierung von Leerstandszeiten: Für Vermieter oder Verkäufer kann die Möglichkeit, virtuelle Besichtigungen anzubieten, dazu beitragen, Leerstandszeiten zu reduzieren, da potenzielle Mieter oder Käufer die Immobilie auch dann erkunden können, wenn sie physisch nicht verfügbar ist.Eine auf einem Stativ montierte Insta360 Pro2-Kamera, die atemberaubende 360-Grad-Bilder aufnehmen kann, um immersive virtuelle Touren oder Google Street View zu erstellen.

  7. Bessere Präsentation: Mit hochwertigen virtuellen Touren und Rundgängen können Immobilien professionell präsentiert werden, was das Interesse potenzieller Käufer oder Mieter steigern kann.

  8. Transparentere Kommunikation: Durch die gemeinsame Betrachtung der Immobilie in Echtzeit können Verkäufer, Makler und potenzielle Käufer oder Mieter besser kommunizieren und Missverständnisse reduzieren.

  9. Steigerung des Wettbewerbsvorteils: Die Nutzung von virtuellen Besichtigungen kann Verkäufern und Maklern einen Wettbewerbsvorteil verschaffen, da sie moderne und innovative Technologien nutzen, um potenzielle Käufer oder Mieter anzusprechen.

  10. Langfristiger Nutzen: Virtuelle Besichtigungen können auch nach dem Verkauf oder der Vermietung einer Immobilie weiterhin nützlich sein, beispielsweise für die Dokumentation des Zustands vor dem Einzug oder als Referenz für Renovierungsarbeiten.

Virtuelle Besichtigungen bieten Mietern einen realistischen Einblick in die Immobilie und ermöglichen Vermietern eine größere Reichweite und qualifiziertere Interessenten.

Eine höhere Reichweite ist ein wesentlicher Nutzen von virtuellen Rundgängen, da sich durch die zusätzliche Reichweite die Anzahl potentieller Kunden deutlich erhöht. Interessenten brauchen für eine Erst-Besichtigung nicht erst einen Termin planen und eine Wegstrecke zurücklegen. 

Virtuelle Rundgänge sparen überdies Zeit und Aufwand, da eine Online Besichtigung bequem von zu Hause aus gemacht werden kann.

Virtuelle Rundgänge bieten eine zusätzliche Entscheidungshilfe und vermeiden den unangenehmen Besichtigungstourismus, den Eigentümer unbedingt aus dem Weg gehen wollen.

Damit können Immobilienmakler und Wohnungsvermieter einen klaren Mehrwert und Vorteil gegenüber Ihren Mitbewerber bieten.

Ein weiterer wesentlicher Nutzen von virtuellen Rundgängen ist, dass sich die Reichweite für potentiellen Kunden deutlich erhöht, da Interessenten für eine Erst-Besichtigung nicht erst einen Termin planen und eine Wegstrecke zurücklegen müssen. 

Preise 360 Grad Bilder erstellen

StartUp

bis 65m²
119
/Whg.
Upload
Website ready
HDR 5-fach
Color Grading
Color Correction
inkl. Ust.
10% Aktion

Business

bis 120m²
199
/Whg.
Upload
Website ready
inkl. USB Stick
HDR 9-fach
alles aus StartUp
inkl. Ust.
20% Aktion

Ultimate

bis240m²
299
/Whg.
Immo24 Upload
Website ready
inkl. USB Stick
HDR 9-fach & RAW
alles aus Business
inkl. Ust.
20% Aktion

Häufig gestellte Fragen

Der Hauptunterschied liegt in der Plattform und dem Umfang: Ein virtueller Rundgang oder auch 360 Grad Rundgang kann eine breitere Palette von Technologien und Anwendungen umfassen, während Google Street View spezifisch auf die Erkundung von Straßen und Orten fokussiert ist, die in Google Maps eingebettet sind.

Der Virtuelle Rundgang kann zB in eine Webseite eingebaut werden. 

Eine virtuelle Besichtigung ermöglicht es Interessenten, eine Immobilie virtuell zu erkunden, ohne physisch anwesend zu sein. Mit Hilfe von Technologien wie 360-Grad-Fotografie oder virtuellen Rundgängen können potenzielle Käufer oder Mieter sich ein umfassendes Bild von der Immobilie machen, indem sie sie online erkunden.

Bei einer Online-Besichtigung können Interessenten eine Immobilie virtuell erkunden, indem sie verschiedene digitale Plattformen nutzen, die solche Dienste anbieten. Dies kann beispielsweise durch die Nutzung von 360-Grad-Fotografie oder virtuellen Rundgängen geschehen. Die Interessenten können die Immobilie dann bequem von ihrem Laptop, Smartphone oder Tablet aus erkunden, ohne persönlich vor Ort sein zu müssen.

Einen virtuellen Rundgang erstellt man in der Regel mithilfe spezialisierter Software oder Plattformen, die 360-Grad-Fotografie unterstützen. Zunächst werden hochwertige 360-Grad-Fotos der verschiedenen Räume und Bereiche der Immobilie aufgenommen. Anschließend werden diese Fotos miteinander verbunden, um einen nahtlosen Rundgang zu ermöglichen. Die Interessenten können dann durch die Immobilie navigieren, indem sie sich einfach durch die Räume klicken oder wischen.

Es gibt verschiedene Softwarelösungen für die Erstellung von 360-Grad-Rundgängen. Einige der beliebtesten Optionen sind:

  1. Panorama-Software: Spezialisierte Software wie PanoramaStudio oder PTGui ermöglichen die nahtlose Zusammenfügung von 360-Grad-Fotos und die Erstellung interaktiver Rundgänge.

  2. Dedizierte Plattformen: Plattformen wie Kuula, Matterport oder Google Street View bieten Tools und Dienstleistungen für die Erstellung und Veröffentlichung von 360-Grad-Rundgängen.

  3. 360-Grad-Kamerasoftware: Einige 360-Grad-Kameras werden mit eigener Software geliefert, die es ermöglicht, Fotos zu verwalten, zu bearbeiten und Rundgänge zu erstellen.

  4. Virtuelle Tour-Builder: Einige All-in-One-Tools wie Tour Creator von Google oder My360 bieten eine benutzerfreundliche Oberfläche zur Erstellung interaktiver virtueller Touren ohne Programmierkenntnisse.

Die Wahl der Software hängt von den individuellen Anforderungen, dem Budget und der gewünschten Funktionalität ab.

Die Erstellung eines 3D-Rundgangs erfordert spezielle Software und möglicherweise Hardware für die 3D-Aufnahme. Zuerst werden die 3D-Daten der Umgebung erfasst, entweder durch Fotografie oder Laser-Scanning. Diese Daten werden dann in einer Software verarbeitet, um ein zusammenhängendes 3D-Modell zu erstellen, das mit Texturen, Möbeln und Navigationselementen angereichert wird.

Häufig gestellte Fragen

Der Hauptunterschied liegt in der Plattform und dem Umfang: Ein virtueller Rundgang oder auch 360 Grad Rundgang kann eine breitere Palette von Technologien und Anwendungen umfassen, während Google Street View spezifisch auf die Erkundung von Straßen und Orten fokussiert ist, die in Google Maps eingebettet sind.

Der Virtuelle Rundgang kann zB in eine Webseite eingebaut werden. 

Eine virtuelle Besichtigung ermöglicht es Interessenten, eine Immobilie virtuell zu erkunden, ohne physisch anwesend zu sein. Mit Hilfe von Technologien wie 360-Grad-Fotografie oder virtuellen Rundgängen können potenzielle Käufer oder Mieter sich ein umfassendes Bild von der Immobilie machen, indem sie sie online erkunden.

Bei einer Online-Besichtigung können Interessenten eine Immobilie virtuell erkunden, indem sie verschiedene digitale Plattformen nutzen, die solche Dienste anbieten. Dies kann beispielsweise durch die Nutzung von 360-Grad-Fotografie oder virtuellen Rundgängen geschehen. Die Interessenten können die Immobilie dann bequem von ihrem Laptop, Smartphone oder Tablet aus erkunden, ohne persönlich vor Ort sein zu müssen.

Einen virtuellen Rundgang erstellt man in der Regel mithilfe spezialisierter Software oder Plattformen, die 360-Grad-Fotografie unterstützen. Zunächst werden hochwertige 360-Grad-Fotos der verschiedenen Räume und Bereiche der Immobilie aufgenommen. Anschließend werden diese Fotos miteinander verbunden, um einen nahtlosen Rundgang zu ermöglichen. Die Interessenten können dann durch die Immobilie navigieren, indem sie sich einfach durch die Räume klicken oder wischen.

Es gibt verschiedene Softwarelösungen für die Erstellung von 360-Grad-Rundgängen. Einige der beliebtesten Optionen sind:

  1. Panorama-Software: Spezialisierte Software wie PanoramaStudio oder PTGui ermöglichen die nahtlose Zusammenfügung von 360-Grad-Fotos und die Erstellung interaktiver Rundgänge.

  2. Dedizierte Plattformen: Plattformen wie Kuula, Matterport oder Google Street View bieten Tools und Dienstleistungen für die Erstellung und Veröffentlichung von 360-Grad-Rundgängen.

  3. 360-Grad-Kamerasoftware: Einige 360-Grad-Kameras werden mit eigener Software geliefert, die es ermöglicht, Fotos zu verwalten, zu bearbeiten und Rundgänge zu erstellen.

  4. Virtuelle Tour-Builder: Einige All-in-One-Tools wie Tour Creator von Google oder My360 bieten eine benutzerfreundliche Oberfläche zur Erstellung interaktiver virtueller Touren ohne Programmierkenntnisse.

Die Wahl der Software hängt von den individuellen Anforderungen, dem Budget und der gewünschten Funktionalität ab.

Die Erstellung eines 3D-Rundgangs erfordert spezielle Software und möglicherweise Hardware für die 3D-Aufnahme. Zuerst werden die 3D-Daten der Umgebung erfasst, entweder durch Fotografie oder Laser-Scanning. Diese Daten werden dann in einer Software verarbeitet, um ein zusammenhängendes 3D-Modell zu erstellen, das mit Texturen, Möbeln und Navigationselementen angereichert wird.

Fotograf Hannover 360 media erkundet virtuelle rundgänge mit einer 3D Brille um 360 grad bilder erstellen von google 360 grad fotograf